Aus Punkten Funktionsgleichung aufstellen


2
Hey an die Mathe Community Ich hätte da mal eine Frage. Die Aufagbe lautet: "Bestimmen Sie die Fubktionsgleichung einer ganzrationalen Funktion dritten Grades, deren Graph im Punkt W(0/2) einen Wendepunkt und im Punkt T(-1/0) einen Tiefpunkt besitzt. Ich habe vier Gleichungen raus: 1: d=2 2: 2b=0 3. -a+b-c+d=0 4. 3a-2b+c=0 Welches LGS Verfahren muss ich anwenden und warum dann dieses bestimme. Wie kann ich erkennen welches Verfahren ich anwenden muss? MfG DerQuerdenker

 

gefragt vor 1 Monat, 1 Woche
d
derquerdenker,
Schüler, Punkte: 60
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
1
Ich gehe mal davon aus, dass deine Gleichungen richtig sind. Als erstes schreibst du dir alle Gleichungen auf und setzt die bereits gegeben Variablen in die ein. d=2 2b=0 => b= 0 -a+b-c+d=0 => -a-c+2=0 3a-2b+c=0 => 3a+c=0 Als nächstes kann du entweder durch Subtraktions-/Additions-, Einsetzungs- oder Gleichsetzungsverahren auflösen. In diesem Fall verwende ich das Einsetzungverfahren. -a-c+2=0 => c=-a+2 c in 3a+c=0 einsetzen 3a+(-a+2)=0 a=-1 Jetzt brauchst du nur noch a in einen deiner Anfangsgleichungen einzusetzen und dann kannst du nach c auflösen. -(-1)-c+2=0 c=3 Nun hast du alle 4 Variablen, die du brauchst für eine ganzrationale Funktion 3. Grades (f(x)=ax^3+bx^2+cx+d) Ergebnis: f(x)=-x+3x+2 Hoffe es ist nicht zu unübersichtlich habe es schnell in Notizen auf dem Handy geschrieben
geantwortet vor 1 Monat, 1 Woche
j
james,
Punkte: 15
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden