Wahrscheilichkeitsverteilung - Urne

Aufrufe: 33     Aktiv: vor 2 Wochen

0

 

gefragt vor 2 Wochen
o
omeier,
Schüler, Punkte: 14
 

Wie sehen denn deine Ansätze und Ideen zu der Aufgabe aus? Wir sind nicht dafür da, dir die Aufgaben einfach stumpf vorzurechnen.   -   1+2=3, verified vor 2 Wochen

Genau das ist das Problem, ich habe keine Idee wie Ich an die Aufgabe dran gehen soll.   -   omeier, vor 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hi,

um die Wahrscheinlichkeitsverteilung von X zu ermitteln, musst Du erst einmal alle möglichen Werte ermitteln, die X annehmen kann und dann zu jedem dieser Werte bestimmen, wie groß die Wkt. ist, dass genau dieser Wert eintritt.

Welche Werte kann den X annehmen? Es wird ohne zurücklegen gezogen, d.h. bei 6 Kugeln in der Urne ist bei \(X=6\) spätestens Schluss.
Kann \(X=0\) sein? Nein, denn es muss ja mindestens einmal gezogen worden sein, damit eine grüne Kugel gezogen werden konnte...

D.h. dein Ergebnisraum ist \(\Omega= \{1;2;3;4;5;6\}\). Jetzt musst Du "einfach" noch

\(P(X=1)=\frac{1}{6}\) die Wkt. bei 1 grünen Kugel und 5 roten beim ersten Zug die grüne zu erwischen.
\(P(X=2)=\ldots\)
\(P(X=3)=\ldots\)
\(P(X=4)=\ldots\)
\(P(X=5)=\ldots\)
\(P(X=6)=\ldots\) berechnen. Wenn Du dabei noch Hilfe brauchst, melde Dich,

Viele Grüße,

MoNil

geantwortet vor 2 Wochen
m
monil, verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 1.17K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden