Grenzwerte

Aufrufe: 69     Aktiv: vor 2 Wochen, 5 Tage

0

Ich hab immer Probleme mit Aufgaben, in denen ich den Grenzwert bestimmen muss. 

Kann mir jemand helfen/erklären wie man da vorgehen muss?

Danke im Voraus! 

 

gefragt vor 3 Wochen, 1 Tag
lelchik,
Student, Punkte: 20
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Wenn man die Regel von l`Hospital verwenden darf, dann könnte man es einfach so machen:

\( \lim_{x \to 0} x^2 \ln(x^2) = - \lim_{x \to 0} \frac{- \ln(x^2)}{\frac{1}{x^2}} = - \lim_{x \to 0} \frac{-\frac{2}{x}}{- \frac{2}{x^3}} = - \lim_{x \to 0} x^2 = 0 \)

geantwortet vor 3 Wochen
g
anonym
Student, Punkte: 1.5K
 

danke sehr, hast du eine empfehlung wie man das mit dem tipp (substitution) machen könnte?   -   lelchik, vor 3 Wochen

Ich tue mich mit der Substitution \(x = e^y\) etwas schwer. Sie ist nämlich einfach nicht mathematisch korrekt. Der Ausdruck \(x \to 0\) bedeutet, dass wir alle Folgen betrachten müssen, die gegen \(0\) konvergieren. Darunter befinden sich sicherlich auch Folgen, die von unten konvergieren, beispielsweise \( x_n = - \frac{1}{n} \). Da die e-Funktion im reellen positiv ist, finden wir aber keine Folge \(y_n\) mit \(x_n = e^{y_n} \). Hier funktioniert also die Substitution nicht.
Wenn du nicht Mathe studierst, dann werden dir diese Formalien vermutlich nicht so wichtig sein. Aber auch dann sehe ich nicht, wie der Tipp funktionieren soll. Du müsstest stattdessen \( x=e^{-y} \) substituieren. Wenn \(x\) gegen Null geht, dann muss \(y\) gegen \( \infty \) gehen und es gilt
\( \lim_{x \to 0} x^2 \ln(x^2) = \lim_{y \to \infty} e^{-2y} \ln(e^{-2y}) = \lim_{y \to \infty} \frac{-2y}{e^{2y}} = 0 \)
  -   anonym, vor 3 Wochen

okay, vielen lieben dank dir, ich hab mir nochmal die Regel von L´Hospital angesehen und kann damit deine Antwort besser verstehen ;)
Ich danke dir vielmals!
  -   lelchik, vor 2 Wochen, 5 Tage
Kommentar schreiben Diese Antwort melden