Ausrufezeichen oder Fragezeichen über dem Istgleichzeichen

Aufrufe: 27     Aktiv: vor 1 Woche

0

Wann darf ich ein AZ oder FZ über dem IZ schreiben?

Gibt es außer dem Durchstreichen für "ungleich" noch andere Schreibweisen?

 

Danke :)

 

gefragt vor 1 Woche
ellisdi,
Schüler, Punkte: 73
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
1

gleichheitszeichen mit ausrufezeichen drüber kann man lesen als "soll gleich sein"
das kann man zb schreiben wenn man eine nullstelle von einer funktion berechnen will, also f(x)=0 setzt - dann kann man ein ausrufezeichen über = schreiben. anderer fall wäre zb auch wenn man zwei funktionen gleich setzt, weil man die schnittpunkte ausrechnen will, also f(x)=g(x)

gleichheitszeichen mit fragezeichen drüber kann man lesen als "(vermutlich gleich)/(gleichheit noch fraglich)"
das kann man zb schreiben, wenn man weiß, dass am ende zwei terme gleich sein sollen (eventuell von der aufgabenstellung her gegeben) und man dann in den folgenden schritten die gleichheit der beiden terme zeigt, indem man eine oder beide seiten irgendwie umformt. 

mir fällt auf die schnelle keine andere möglichkeit ungleichheit auszudrücken.

übrigens sind die frage und ausrufezeichen über dem = immer nur optional und es gibt keine klaren regeln wann man sie verwendet. insofern dient es nur der leserlichkeit (oder eben an falscher stelle dem gegenteil davon), aber falsch machen kannst du damit nichts

geantwortet vor 1 Woche
a
aufjedebewertungeinschnaps
Student, Punkte: 1.07K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
1

In Informatik bedeutet != "ist nicht gleich", wird in der Mathematik jedoch nicht so verwendet.

! über dem = bedeutet in der Mathematik "soll sein", man verwendet es v.a. zu Beginn einer Nullstellenberechnung, da nur ein = Gleichheit auf beiden suggeriert, sollte es keine Nullstelle geben wäre jedoch keine Gleicheit gegeben. Ist aber eine reine Formalität und ist nicht zwingend erforderlich.

geantwortet vor 1 Woche
o
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden