Integralrechnung

Aufrufe: 38     Aktiv: vor 1 Woche, 3 Tage

0

Mir ist bewusst, dass ich den Körper in Teile teilen muss. Also bei x=3 eine Gerade hochziehe und bei x= -3    

Jedoch weiß ich nicht wie ich die Fläche des Dreiecks berechnen soll.

 

gefragt vor 1 Woche, 3 Tage
v
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
0
Der Mittlere Teil scheint dir klar zu sein, für die beiden äußeren kennst du eine Funktion g(x) die eine grade beschreibt und durch die Punkte (3,0) und (5, h(5)) geht? Dann kanst du das Integrtal \( \int_3^5 h(x)-g(x) dx \) berechnen.
geantwortet vor 1 Woche, 3 Tage
c
chris112358
Student, Punkte: 775
 

Also muss ich die Gerade rekonstruieren mithilfe der beiden Punkte?! Iwie steh ich bei der Rekonstruktion aufm Schlauch.   -   vincent.schoenow.vs, vor 1 Woche, 3 Tage

Da die Funktion symmetrisch ist, kannst du das Integral von 0 bis 5 berechnen und dann mit 2 multiplizieren. der fehlende Teil kann auch durch ein Dreieck beschrieben werden, Mit Grundseite 2 und Höhe h(5)
Damit ergibt sich als Flächeninhaltes: \( 2 \cdot \left( \int_0^5 h(x) dx - \frac{2 \cdot h(5)}{2}\right) \)
  -   chris112358, vor 1 Woche, 3 Tage

Aaaaah ok guut. Ich stand wirklich mies aufm Schlauch. Ich danke dir!   -   vincent.schoenow.vs, vor 1 Woche, 3 Tage

Da hier nach dem Rotationsvolumen gefragt ist, musst du die Formel V = pi * Integral ((f(x))^2) verwenden   -   mg.02, vor 1 Woche, 3 Tage
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Die Gerade kannst du als Art Steckbriefaufgabe verstehen. Du hast du Bedingung P(3|0) und Q(5|h(5)). Da du eine Funktion der Form y = mx + b aufstellen möchtest, reichen die beiden Bedingungen aus

geantwortet vor 1 Woche, 3 Tage
m
mg.02
Schüler, Punkte: 785
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden