Vektorrechnung

Aufrufe: 114     Aktiv: vor 1 Jahr, 6 Monate

-1
Kann mit jemand einen Tipp geben, wie ich am besten anfange?

 

Uni
gefragt vor 1 Jahr, 6 Monate
g
gaertner05,
Student, Punkte: 2
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
3 Antworten
0
Ebenen können parallel sein, sich schneiden oder identisch sein. Das musst du erstmal prüfen. Wenn parallel, dann Schnittmenge = 0 Wenn identisch, Schnittmenge = unendlich oder eben Schnitt in einer Gerade   Das musst du erstmal prüfen, welche der Fälle eintritt. Bei Parallelität und Gleichheit ist der Fall klar. Bei einer Schnittgerade musst du die Geradengleichung berechnen.
geantwortet vor 1 Jahr, 6 Monate

Punkte: 0
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
-1
Ich empfehle dir ein lineares Gleichungssystem aufzustellen, da beide Ebenen in Parameterform gegeben sind.
geantwortet vor 1 Jahr, 6 Monate
m
maccheroni_konstante verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 16.44K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0
Also beide gleichstellen? Und dann LGS anwenden?
geantwortet vor 1 Jahr, 6 Monate
g
gaertner05
Student, Punkte: 2
 

Wenn du nicht eine in Koordinatenform umwandeln willst - was einfacher wäre -, dann ja. Allerdings formst du so um, dass du die vier Richtungsvektoren auf der einen Seite der Gleichung hast (du vereinfachst) und löst dann bspw. mit dem Gauß-Algorithmus.   -   maccheroni_konstante, verified vor 1 Jahr, 6 Monate

Okay.  Habe es mit dem LGS gelöst. Habe es jetzt mit deiner Methode nochmal gerechent. Ist viel einfacher. Aber die Schnittmenge (Formel muss man dazu ja haben, sonst ist es unmöglich) oder kann man sich die gut herleiten? [img alt_text='' description='']https://letsrockmathe.de/fragen/wp-content/uploads/sites/18/2018/11/Schnitt.jpg[/img]

  -   gaertner05, vor 1 Jahr, 6 Monate
Kommentar schreiben Diese Antwort melden