Induktionsbeweis


0

 

gefragt vor 9 Monate, 2 Wochen
j
jakobeilert,
Punkte: 8
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
2

Wenn ich mich nirgens verschrieben habe, müsste die Lösung so ungefähr aussehen.

Du setzt bei der Induktionsvoraussetzung (IV) erstmal k = 1 ein und guckst, ob das auf beiden Seiten passt.

Danach folgt der Induktionsschritt (IS) bei dem du n -> n + 1 setzt. Das ist das gleiche wie die Summe von k = 1 bis k = n und ein einziger Wert (nämlich k = n + 1) dazu addiert.
Und das muss das Gleiche sein, wie wenn du für die rechte Seite der Gleichung n = n + 1 setzt

geantwortet vor 9 Monate, 2 Wochen
j
julianb,
Student, Punkte: 381
 

Danke!

  -   jakobeilert, kommentiert vor 9 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Und deine Frage?

geantwortet vor 9 Monate, 2 Wochen
wirkungsquantum,
Student, Punkte: 2.27K
 

Wie der Beweis funktioniert.

  -   jakobeilert, kommentiert vor 9 Monate, 2 Wochen

Kennst du denn das Verfahren der vollständigen Induktion? Woran scheitert es genau?

  -   phil, kommentiert vor 9 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden