Kurze Aufgabe, Vektorrechnung

Aufrufe: 95     Aktiv: vor 1 Jahr, 1 Monat

0

Kann mir das jemand erklären? Danke im Voraus!

 

gefragt vor 1 Jahr, 1 Monat
s
samislimani01234,
Schüler, Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo,

du löst g nach y auf: y=0.75x-3

Dann ersetzt du dein x durch eine beliebige andere Variable, die als Parameter in der Geradengleichung dient (z.B. s)

y=0.75s-3. Es gilt also x=s

Die Geradengleichung braucht für die vektorielle Schreibweise einen Aufpunkt und einen Richtungsvektor. 

\(g: \vec{x}=\begin{pmatrix}x\\ y\end{pmatrix}=\begin{pmatrix}a_1\\ a_2\end{pmatrix}+s\begin{pmatrix}b_1\\ b_2\end{pmatrix}\)

Wir wissen, dass x=s gelten soll. Somit ließe sich für die erste Zeile die Gleichung x=0+1s verwenden.

Für die zweite Zeile (y) haben wir die umgeformte Gleichung y=0.75s-3 vorliegen.
Sie entspricht also y=-3+s*0.75, sprich y=a\(_2\)+s*b\(_2\).

Somit lautet die Geradengleichung:

\(g: \vec{x}=\begin{pmatrix}0\\ -3\end{pmatrix}+s\begin{pmatrix}1\\ 0.75\end{pmatrix}\)

geantwortet vor 1 Jahr, 1 Monat
m
maccheroni_konstante verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 16.44K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden