Was verlangt genau?

Aufrufe: 108     Aktiv: vor 11 Monate, 2 Wochen

0

hall,

No2

bevor ich die Lösung im Buch liefere, möchte wissen was gemeint mit der Aufgabe.

was ich nicht verstehe .wie kriege ich die Seite dieseses Dreickes. ? was bedeutet mit konstruiere?

kann ich Taschenrechner nützen oder nicht? und welche Seite \(\sqrt{5}\) ist gemeint?

(\(\sqrt{5}\))^2 + (\(\sqrt{5}\))^2=10 .Also Hypothenuse=\(\sqrt{10}\)=also c=3,16 ungefähr

oder 1,581^2+1,581^2=5 also c=\(\sqrt{5}\)=2,236 ungefähr ?

die Fraga ist total unklar!!

 

 

 

,

was ist flach in diese Lösung unten? BIld 1?

 

Bild 2

 

gefragt vor 11 Monate, 2 Wochen
c
city1,
Schüler, Punkte: -155
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
0

Hallo,

zeichne ein z.B. rechtwinkliges Dreieck, bei dem die Hypothenuse die Länge \(\sqrt{5}\) besitzt. Wähle dafür z.B. die Kathetenlängen \(a=2, \: b=1\). Dann verbindest du die beiden Seitenlänge, wobei diese Strecke die Länge \(\sqrt{2^2+1^2}=\sqrt{5}\) besitzt. 

geantwortet vor 11 Monate, 2 Wochen
m
maccheroni_konstante verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 16.44K
 


hi ,warum wählst du 1 und 2 ? zweitens woher weisst du die Hypothenuse =sqrt(5) und nicht sqrt(10) die Frage ist mir spielerisch. warum geht nicht a=1,581, b=1,581 c=sqrt(5). die Latzte frage muss ich eine Dreieck zeichen?.die frage zu viel schweirige als die Antwort. denn die Frge ist mir verwirrend
  -   city1, vor 11 Monate, 2 Wochen

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten für die Katheten. Da aber 1, 2 ganzzahlig sind, bietet es sich an.   -   maccheroni_konstante, verified vor 11 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

 

 

Zu deinen Fragen:

1) Was bedeutet "konstruiere"?

Damit ist allgemein die Konstruktion bzw. Erstellung eines Dreiecks mit Hilfe von Zirkel und Lineal gemeint. Ein Video von Daniel dazu gibt es auch, siehe vorgeschlagenes Video.

2) Was ist falsch an der Lösung in Bild 1?

Zunächst ist deine Annäherung von 1,581 nicht korrekt, denn: \( (1,581)^2 \cdot 2 = 4,999122 \neq 5 \).

Die Aufgabenstellung verlangt eine Strecke der irrationalen Länge \( \sqrt{5} \). Irrationale Zahlen besitzen unendlich viele, nicht periodische Nachkommastellen und können nicht als Bruch dargestellt werden. Es ist also allgmein schwierig, eine Strecke von dieser Länge zu zeichnen.

Um diese möglichst einfach darzustellen, empfiehlt sich der Satz des Pythagoras:

\( a^2 + b^2 = c^2 \) mit a,b als Kathete und c als Hypotenuse eines rechtwinkligen Dreiecks.

Also ist \( a^2 + b^2 = \sqrt{5}^2 = 5 \). Man sieht relativ einfach, dass für z.B. \( a=2 \) und \( b=1 \) gilt: \( 2^2 + 1^2 = 4 + 1 = 5 \).

Selbstverständlich funktioniert es auch mit anderen Zahlen, nur lassen sich Streckenlängen aus den natürliche Zahlen einfacher Zeichnen.

geantwortet vor 11 Monate, 2 Wochen
o
olaham
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 15
Vorgeschlagene Videos
 

leider wir ringen um mei eLiegen , mi r geht nicht um die Lösung , ich habe schon die Lösung im Buch, mir ist enorrm wichtig die Aufgabe an sich ganz genau zu versthen und zu intrepreiteren. Zuerst ich habe mit 1,581 nicht ganz gemient ich mient a=qsrt(5)=ungefähr=1,58113833 und b=gleich a= qsrt(5)=ungefähr=1,58113833 und c =sqrt(5)=2,236 , also ein gleichschenkliges rechtwinkliges Dreieck. Aber ich kan die UAfgabe auch so interprietieren a=qsrt(5) und =a=sqrt(10) , als c=3,1622 ungefähr .
als einmal c=2,236 aber auch c=3,1522. Warum mache ich dass, weil in der Aufgabe ist mir unklar welche strecke er meine??? meint er a oder b oder c? darum geht es erstmal.mir ist die Aufgabe steleung viel schwiige als die Lösung. wie komme ich zum guten verständnis??
  -   city1, vor 11 Monate, 2 Wochen

ich habe dien Anwort alles gelesen und verstanden, aber mein B Problem ist wei ich dir gerade geschrieben habe.   -   city1, vor 11 Monate, 2 Wochen
Kommentar schreiben Diese Antwort melden