Ableitungen und Definitionsbereich

Aufrufe: 129     Aktiv: vor 11 Monate, 1 Woche

0

Kann mir wer bei den Ableitungen helfen, komme da leider nicht weiter

 

gefragt vor 11 Monate, 1 Woche
a
abgeloust,
Student, Punkte: 15
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
2 Antworten
0

Nutze doch ableitungsrechner.de. Dort werden die Rechenschritte angezeigt.

Andernfalls informiere dich nochmal über die verschiedenen Ableitungsregel, da hier eine Vielzahl von ihnen gebraucht wird.

Vgl:

https://www.mathe-online.at/mathint/diff1/i_ableitungen.html

http://www.geosoft.ch/unterricht/g5/ableitungsregeln.pdf

https://www.fernstudium-wiwi.de/wp-content/uploads/2015/06/Ableitungsregeln-Tabelle.pdf

geantwortet vor 11 Monate, 1 Woche
m
maccheroni_konstante verified
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 16.44K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden
0

Top das hilft schon mal sehr, danke :)

Wie muss ich das dann mit dem Definitionsbereich machen, z.B: bei a) sagt der Rechner:
x56x((ln(6)x+6)sin(x)+xcos(x)) ssei die Ableitung.

geantwortet vor 11 Monate, 1 Woche
a
abgeloust
Student, Punkte: 15
 

Es geht denke ich eher um den Def-bereich der eigentlichen Funktion, oder?
Denn nur an den Stellen, wo so die definiert ist, kann auch eine Ableitung existieren.

Allgemein schaust du, wo eventuelle Probleme auftreten können (negatives Argument in der Wurzel, Division durch null, Argument des Log. ist ≤ null, etc.)
  -   maccheroni_konstante, verified vor 11 Monate, 1 Woche

Ahh okay, das heißt hier bei a wäre der definitionsbereich minus unendlich bis unendlich?   -   abgeloust, vor 11 Monate, 1 Woche

Ja. \(\sin x \) macht keine Probleme, genauso wenig wie \(x^6\) und \(6^x\). Also ist der Def-bereich die reellen Zahlen.   -   maccheroni_konstante, verified vor 11 Monate, 1 Woche
Kommentar schreiben Diese Antwort melden