Extremum

Aufrufe: 38     Aktiv: vor 4 Wochen

0

Hallo zusammen,

 

Also bei uns im Skript Ist die Formel

 

f(x) = x^3-3x

 

angegeben. Für das Maximum und Minimum wurde nur die erste und zweite Ableitung gebildet und das Max. und Min. dadurch gebildet. Beim Wendepunkt wurde aber noch die dritte Ableitung gebildet. Meine Frage ist es jetzt, ob beim Maximum und Minimum immer nur zwei Ableitungen gebildet werden und beim Wendepunkt IMMER drei Ableitungen gebildet werden müssen oder wie man das erkennt wieviele Ableitungen man bilden muss.

 

LG Alex

 

gefragt vor 4 Wochen
A
Alex21,
Punkte: 10
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Hallo Alex.

Um die Extrema einer Funktion zu bestimmen setzt du die 1. Ableitung gleich Null. Wenn du jetzt noch bestimmen sollst, ob es sich bei dem Extremum um ein Hoch- oder Tiefpunkt handelt, dann bildest du die 2. Ableitung und setzt dort den x-Wert ein den du vorher bei der 1. Ableitung herausbekommen hast. Bekommst du dann einen f(x)-Wert kleiner Null raus handelt es sich um einen Hochpunkt. Für einen wert größer Null um einen Tiefpunkt.

Um einen Wendepunkt zu ermitteln setzt du die 2. Ableitung gleich Null. den Wert den du dann da für x rausbekommst setzt du in die 3. Ableitung ein. Wenn dort ein f(x) ungleich Null rauskommt handelt es sich um einen Wendepunkt.

geantwortet vor 4 Wochen
s
sakundo,
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 790
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden