Tangentensatz

Aufrufe: 32     Aktiv: vor 1 Woche, 1 Tag

0

Hallo,

bei der nachfolgenden Aufgabe finde ich leider keinen Lösungsweg. Ich habe daran gedacht, den Tangentensatz oder den Sekantensatz zu verwenden. Oder auch eine Berechnung der rechtwinkligen Dreiecke (falls sie das sind) über den Pyth. Lehrsatz. Aber leider komme ich da nicht weiter. Ich habe versucht, eine Skizze beizulegen, hoffe, das sie richtig ist.

Dankeschön für die Hilfe und LG

"Durch die Eckpunkte einer Sehne werden Tangenten an den Kreis (Radius 8,2 cm) gelegt. Die beiden Tangenten schneiden sich im Punkt P, der wiederum 10,2 cm von den Sehnenendpunkten entfernt ist. Berechne den Abstand von P zum Kreisumfang."

 

gefragt vor 1 Woche, 1 Tag
g
guestmathe,
Schüler, Punkte: 19
 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Ich glaube, du kannst hier den Sekanten-Tangentensatz nutzen, der allgemein SA * SB = (SC)^2 lautet.

In deinem Fall lautet es: PA * 16,4 = 10,2^2. Dabei ist PA der gesuchte Abstand von P zum Kreisumfang, 16,4 der Durchmesser (sozusagen ein Teil der Sekante) und 10,2 der Abstand von von P zu den Sekantenendpunkten 

 

 

geantwortet vor 1 Woche, 1 Tag
m
mg.02
Schüler, Punkte: 585
Vorgeschlagene Videos
 

Dankeschön, ich hatte wohl den Sekanten-Tangentensatz nicht richtig verstanden, jetzt ist alles klar :o)   -   guestmathe, vor 1 Woche, 1 Tag

Im Video von Daniel Jung ist das nochmal sehr übersichtlich und gut nachvollziehbar dargestellt ;-)   -   mg.02, vor 1 Woche, 1 Tag

Danke für den Videolink, deshalb hab ich es auch endlich verstanden :)   -   guestmathe, vor 1 Woche, 1 Tag
Kommentar schreiben Diese Antwort melden