Inhomogene Differentialgleichung 1. Ordnung

Aufrufe: 28     Aktiv: 25.11.2021 um 16:12

0
Hallo zusammen,
kann mir einer bei folgender Aufgabe bitte weiterhelfen. 
Über einen kommentierten Rechenweg würde ich mich sehr freuen!


Besten Dank im Vorraus!

EDIT vom 25.11.2021 um 15:34:

Hallo zusammen,
kann mir einer bei folgender Aufgabe bitte weiterhelfen. 
Über einen kommentierten Rechenweg würde ich mich sehr freuen!


Besten Dank im Vorraus!

Alternativ würde ich mich auch sehr freuen, wenn mir jemand die zugehörige Rechnung erklären könnte (hier ist a)=b)):
ber eine Erklärung von b) sowie eine ERklärung von dem Ansatz von c) würde ich mich sehr freuen



Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 24

 

Was hast Du als Lösung der hom. Dgl. gefunden?   ─   mikn 25.11.2021 um 15:30

Mein Problem ist, dass ich den Ansatz für die Bestimmung der homogenen DGL bei der konkreten Aufgabe leider nicht verstehe.   ─   akoethen 25.11.2021 um 15:43
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Ansatz homogene DGL
\(x*y´+2y=0 \Rightarrow x*{dy \over dx}=-2y \Rightarrow {dy \over y} =-2 {dx \over x}\)
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 9.88K

 

Kommentar schreiben

0
Diese Lösung ist nicht gut aufgeschrieben. Das läd geradezu zu Fehlern ein.
Und man sollte auch gar nicht Ansätze auswendig lernen, sondern die Methode verstehen. Die ist sicherlich in der zugehörigen Lehrveranstaltung erklärt worden. Das ist die allererste Stelle, wo man nachschaut. Damit mit den Bezeichnungen und Begriffen alles passt.
Weiter findet man auch im Internet unzählige Skripten und Videos zu diesem Thema. Entscheidend zum Verständnis ist aber nicht, dass man viele Videos schaut, sondern dass man es selbst mit dem Stift in der Hand rechnet.
Eine Seite, wo es nach meiner Meinung gut erklärt ist (auch nicht optimal) ist:
https://mathepedia.de/Lineare_Differentialgleichungen_DGL_Erster_Ordnung.html
Arbeite die Beispiele selbst durch (nicht nur lesen, durcharbeiten!).
Bei Problemen frag ganz konkret nach. Es ist ja nicht sinnvoll, dass wir hier die tausendunderste Erklärung zu diesem Thema aufschreiben.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 18.86K

 

Kommentar schreiben