Intervallschreibweise, Integrale

Erste Frage Aufrufe: 31     Aktiv: 12.05.2021 um 09:28

0
Ich habe gestern meine LK-Klausur geschrieben, ich hatte in den letzten Drei alle 15 Punkte und ich hatte bis gestern Abend ein sicheres Gefühl, doch dann ist mir etwas eingefallen.

Die Aufgabe im hilfsmittelfreien Teil lautete: Die Funktion f(x)=x schließt mit der x-Achse über dem Intervall [k; 4k] eine Fläche von 7,5 [FE], geben sie eine reelle Zahl k an.

Nach dem Hauptsatz der Integralrechnung klappt es sowohl mit k=1 als auch mit k=-1, das habe ich dann geschrieben. 

Doch dann merkte ich erste nach der Klausur, dass es mit dem gegebenen Intervall ein Problem sein könnte. Wenn man nämlich k=-1 ind Intervall schreibt, würde es lauten [-1; -4], doch kann man es so schreiben, oder muss die untere Grenze immer links stehen?!

Ich würde mich echt sehr auf eine Antwort freuen, ich mache mich verrückt deshalb.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 27

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
Streng genommen ist \([-1,-4]\) kein korrekt geschriebenes Intervall, die linke Grenze muss immer die kleinere Zahl sein. Eigentlich wäre also wahrscheinlich nur \(k=1\) als korrekte Lösung gemeint. Trotzdem versteht man, was du mit diesem Intervall meinst, und deine Rechnung stimmt ja. Ob dir dafür jetzt Punkte abgezogen werden, hängt wahrscheinlich davon ab, wie genau dein Lehrer ist.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 9.88K
 

Kommentar schreiben