Vergleichskriterium/Sandwich-Lemma

Aufrufe: 78     Aktiv: 16.11.2022 um 13:36

0
Hallo,
ich soll das Vergleichskriterium anwenden, um den Grenzwert einer Folge abzuschätzen.
Die Folge ist:


Meine Idee ist, dass ich den hinteren Teil bei der Anwendung des Vergleichskriteriums ignorieren kann, da er ohnehin gegen 0 läuft. Ist das der richtige Ansatz?

Viele Grüße.

Diese Frage melden
gefragt
inaktiver Nutzer

 

Wir brauchen die Aufgabe im Original. Auskünfte wie "ich soll..." helfen nicht. Also bitte oben Frage bearbeiten (am besten Foto hochladen).
Und ob was der richtige Weg ist, sieht man selbst am Ende. Vorher oft nicht. Wer nicht einfach mal anfängt, kommt logischerweise nie ans Ziel.
  ─   mikn 15.11.2022 um 19:55

Das macht sehr wohl einen Unterschied. "Grenzwert abschätzen" und "Grenzwert bestimmen" sind zwei ganz verschiedene Dinge. Du bist hier nicht der einzige, der Aufgabenstellungen nicht richtig wiedergeben kann. Wir haben unsere Gründe nach der Originalversion fragen.   ─   mikn 16.11.2022 um 12:57
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Man kann den Grenzwert mittels Grenzwertsätzen direkt ablesen (und ein Teil dieser Überlegung ist es, den hinteren Teil wegzulassen, weil er gegen 0 geht). Das ist aber wohl nicht im Sinne der Aufgabenstellung, die ja das Vergleichskriterium angewendet sehen will. Also ist (vermutlich) gemeint, die gesamte Folge nach oben und nach unten abzuschätzen gegen Folgen, die gegen den gleichen Grenzwert laufen. Wobei bei letzterem wohl gemeint ist, dass diese Folgen einen offensichtlicheren Grenzwert als die Originalfolge besitzen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 31.96K

 

Kommentar schreiben