Korrigierte Stichprobenstandardabweichung

Aufrufe: 30     Aktiv: 22.07.2021 um 12:18

0
A: Berechnung der Korregiertenstichprobenstandardabweichung der Einkommen in Euro 
P  1 = 1000 
P  2 = 2250
P  3= 4550 
P  4= 470
P  5 = 2150

Im 1. Schritt hätte ich jetzt alle addiert und durch 5 geteilt für das arithemntische Mittel = 2084
2. Schritt einsetzten in die Formel (1000-2084)^2 + (2250-2084)^2+(4550-2084)^2+(470-2084)^2+(2150-2084)^2 dann das ganze mit dem Korrekturfaktor 1/n-1 mulitipliziert dann hätte ich Theoretisch die Varianz und aus dem Egebnis die Wurzel ich komm dann auf eine Standardabweichung von 1572,67 aber ist nicht richtig würde mich sehr über hilfe freuen
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Hilfe   ─   smiffers95 21.07.2021 um 17:30
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Hallo,

die Formel die du nutzt ist die richtige. Was soll denn dabei heraus kommen? Ich erhalte den selben Wert. In wenigen Fällen habe ich gesehen, dass nicht durch $n-1$ sondern durch $n$ geteilt wird, aber ich kenne es eig auch nur so wie du es beschreibst. Aber probiere es vielleicht mal aus. Vielleicht kommt da dann die Lösung heraus die du erhalten sollst. 

Grüße Christian
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 28.15K

 

Kommentar schreiben