Ganzrationale Funktonen: Diskriminante oder Mitternachtsformel

Erste Frage Aufrufe: 23     Aktiv: 07.04.2021 um 12:19

0
Hallo ich besuche die 11. Klasse der FOS. (Nicht technick)
Meine Frage ist wann ich die Diskriminantenformel brauche und wann die Mitternachtsformel.
Falls sich jemand auskennt auch gerne die Themennamen dazu schreiben (komme sehr mit den Themen durcheinander).
Vielen vielen Dank.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 24

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
Ich weiß jetzt nicht genau, was du mit Diskriminantenformel meinst. Aber die Mitternachtsformel braucht man immer, wenn man quadratische Gleichungen lösen muss. Das sind Gleichungen, wo höchstens \(x^2\) als Potenz vorkommt. Diese Gleichungen kann man dann immer auf die allgemeine Form \(ax^2+bx+c=0\) bringen.

Alternativ dazu gibt es auch die pq-Formel (die meiner Meinung nach einfacher ist). Dann gilt einfach nur \(a=1\) und man teilt obige Gleichung vorher durch \(a\). Die Gleichung lautet dann \(x^2+px+q=0\).

Diese Formeln braucht man bis zum Abitur eigentlich immer wieder. Eine erste Anwendung davon sind die Bestimmung von Nullstellen bei Parabeln oder Schnittpunkte zweier Parabeln.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 8.14K
 

Kommentar schreiben