Wahrscheinlichkeitsrechnung

Aufrufe: 201     Aktiv: 22.11.2023 um 17:13

0
Muss die Lösung bei P(gewinne spiel 2) nicht 1 - (25/36)^m sein? 

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 42

 

Warum sollte das denn so sein?   ─   mikn 22.11.2023 um 13:34

gute Frage.. wieso dreht man denn das überhaupt zum Gegenereignis um? können wir bei Spiel 1 nicht sagen die Wahrscheinlichkeit dass man gewinnt liegt bei 1/6 ^n? Mir ist klar, dass das nicht das gleiche ist wie 1 - 5/6 ^n aber ich weiß nicht warum das falsch ist   ─   user99d9d1 22.11.2023 um 17:02
Kommentar schreiben
1 Antwort
0

Du hast doch eine andere Lösung im Kopf, also was ist Dein Grund für Deine Lösung?

Ansonsten gehen bei Mathe-Aufgaben auch immer Beispiele: Schreib doch alle Möglichkeiten für n=2 auf, dann für n=3, usw., und zähle ab. Dann lernst Du am meisten und merkst auch, wenn u.U. die Rechnung über das Gegenereignis einfacher ist.

Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.54K

 

Kommentar schreiben