Break-Even-Point = Gewinnschwelle?

Aufrufe: 92     Aktiv: 03.10.2023 um 19:35

0
Hallo zusammen,

also ich habe da Mal eine Frage und zwar ist der Break-Even-Point gleich der Gewinnschwelle?

Also im Internet steht ja, jedoch habe ich das Gefühl das es was anderes ist (die dennoch das gleiche ausdrücken). Das soll also heißen.


Den Break-Even-Point berechne ich mit: K(x) = Kfix + kvar * x = E(x) = p  * x
Theoretisch kann ich die Kostenfunktion skizzieren und anschließend die Erlösfunktion. Daraufhin werden sich beide Funktionen schneiden und dies stellt der BEP dar.
Berechnen kann ich diesen auch direkt durch: K(x) = Kfix + kvar * x = E(x) = p  * x (Dort ist der y-Wert aber ein anderer als bei der Gewinnschwelle)!?!?

Die Gewinnschwelle berechne ich nur durch die Gewinnfunktion G(x) = E(x) - K(x)
Somit habe ich eine einzige lineare Funktion die aber einen anderen y-Wert trägt als der BEP?!?!

Meine Fragen nun:
1) Also stimmt das trotzdem Break-Even-Point = Gewinnschwelle, obwohl ich bei der Gewinnschwelle einen anderen Y-Wert erhalte als beim BEP?
2) Wann berechne ich was? Wenn dort steht berechnen sie den BEP kann ich dann auch nur die Gewinnschwelle berechnen obwohl ich einen anderen y-Wert erhalten werde als wenn ich ihn mit der Kostenfunktion gleich der Erlösfunktion setze?


Vielen Dank im Voraus :)
gefragt
inaktiver Nutzer

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Es ist das gleiche. Aus $K(x)=E(x) $ folgt nämlich $K(x) - E(x)=0$. Relevant ist in beiden Fällen aber auch nur die $x$-Koordinate, da dich ja interessiert, bei welcher Produktion die Kosten gedeckt sind.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.27K

 

Kommentar schreiben