Binominalverteilung mit Kommazahlen.

Aufrufe: 162     Aktiv: vor 7 Monaten

0

Beispiel: 12% der Lampen sind defekt. 20 werden ausgewählt. wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass die Anzahl der defekten lampen über μ + σ liegt. 

μ + σ ≈ 3,85

Das beispiel soll in GeoGebra gelöst werden. Die frage ist nun ob 3,85 nun zu 4 oder zu 3 zählt und wo man den regler in geogebra hinziehen soll.

gefragt vor 7 Monaten
s
swordcrafter,
Punkte: 10

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

Die Anzahl der defekten Lampen soll ÜBER \( \mu + \sigma \) liegen. Demzufolge würde ich davon ausgehen, dass du die 4 betrachten musst, da dies die erste ganze Zahl ist, die über dem entsprechenden Schwellenwert liegt.

geantwortet vor 7 Monaten
el_stefano
Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 4.92K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden