Vektoren Schnittpunkte

Aufrufe: 75     Aktiv: 16.06.2021 um 20:57

0
Bei Aufgabe 3 Weiß ich nicht genau, was ich machen soll. Ich habe dort einen Ansatz. Bitte um Hilfe danke im Voraus!
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 60

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Schnittpunkt heißt Gleichsetzen steht an, also Grundidee richtig.
In beiden Fällen sind drei Gleichungen mit zwei Unbekannten zu lösen. Wenn das zu einer Lösung führt (Probe mit allen drei Gleichungen nötig!), dann schneiden sich die Geraden. Sonst nicht. Wenn die Richtungsvektoren parallel sind, sind die Geraden parallel oder sogar identisch.
Aber zuerst: Schreib die drei Gleichungen getrennt auf und mach dann erst Deine Umformungen, aber richtig. Es ist unklar, was Du rechnest (aber klar ist, dass es falsch ist) und es ist unklar, wie Du auf windschief kommst.
Und für b): Erstmal die Geradengleichung in Punkt-Richtungsform richtig aufstellen. Die Richtung ist der Vektor von A nach B.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 15.62K

 

Ich müsste ja erstmal nachschauen ob die gleichungen kollinear oder nicht sind oder ?   ─   steve benson 16.06.2021 um 19:10

Das kannst Du vorher machen, oder nachher. Egal. Kollinear heißt parallel.   ─   mikn 16.06.2021 um 19:13

Ich vestehe nicht, was daran falsch ist man muss das LGS anwenden, wenn die parameter gleich sind, dann ist ein
Schnittpunkt vorhanden, wenn nicht, dann ist es windschief
  ─   steve benson 16.06.2021 um 19:14

Dein LGS ist falsch, "Parameter gleich" stimmt auch nicht. Vorgehen: drei Gleichungen aufschreiben, lösen. Mach mal.   ─   mikn 16.06.2021 um 19:17

ok moment ich versuche es   ─   steve benson 16.06.2021 um 19:19

die drei gleichungen sind dann immer gleich null oder =?   ─   steve benson 16.06.2021 um 19:20

Nein. Hinter dem "a)" in Deinem Ansatz stets das LGS, vektoriell. Das ist auch richtig.   ─   mikn 16.06.2021 um 19:24

kannst du vielleicht einen teil aufschreiben, damit ich verstehe was du genau meinst   ─   steve benson 16.06.2021 um 19:28

Schreib die drei Gleichungen einzeln auf. Nichts anderes bitte. Sonst kommen wir nicht weiter.   ─   mikn 16.06.2021 um 19:29

ok habe ich gemacht
also die Gleichungen g1 g2 und h
  ─   steve benson 16.06.2021 um 19:31

Schreib die Gleichungen HIER hin.   ─   mikn 16.06.2021 um 19:35

g: x=(2/-2/2)+r*(0/1/-1)
g: x=(1/-1/1)+t*(2/3/3)
h: x=(12/1/-10)+s*(4/0/-2)
  ─   steve benson 16.06.2021 um 19:38

ich hoffe, dass du das so meinst   ─   steve benson 16.06.2021 um 19:45

Mein letzter Versuch, hab eigentlich alles schon gesagt: Hinter dem a) in Deinem Ansatz steht eine vektorielle Gleichung. Diese kann man, anstatt vektoriell, auch als drei einzelne Gleichungen, also drei Gleichungen mit zwei Unbekannten, schreiben. Schreib diese hin.
Allerletzter Tipp: Die erste Gleichung fängt mit "2+" an.
  ─   mikn 16.06.2021 um 19:47

meinst du dann:
2+0=12+4s
-2+r=1+0
2-r=-10-2s
  ─   steve benson 16.06.2021 um 19:49

Ich schätze deine Hilfe sehr ! ich versuche es nur zu verstehen   ─   steve benson 16.06.2021 um 19:50

ich hoffe, dass ich das dieses mal richtig gemacht habe   ─   steve benson 16.06.2021 um 19:56

bist du noch da =?   ─   steve benson 16.06.2021 um 20:00

Ja, löse das und beachte, was ich ganz oben gesagt habe, Stichwort Probe.   ─   mikn 16.06.2021 um 20:05

ahhh für r und s kommt jeweils -4 raus das bedeutet, dass dort ein Schnittpunkt vorhanden ist   ─   steve benson 16.06.2021 um 20:11

für b) kommt für s -29/12 und für t 2/3 raus also sind sie Windschief   ─   steve benson 16.06.2021 um 20:16

Ergebnis zu a) ist falsch und zu b) hab ich ohnehin schon was gesagt. Hab weiter oben schon alles gesagt, teils mehrfach.   ─   mikn 16.06.2021 um 20:21

Ich bin noch da, aber ich sage jetzt nichts mehr mehrfach. Meine Tipps kommen bei Dir nicht an.   ─   mikn 16.06.2021 um 20:26

habe es nochmal gemacht für a) r=4 b) s=-4   ─   steve benson 16.06.2021 um 20:31

Kannst du bitte nicht a) für mich kurz aufschreiben bemühe mich sehr aber klappt gerade nicht   ─   steve benson 16.06.2021 um 20:32

Das LGS ist nicht lösbar. Du hast Lücken bei LGS und Vektorrechnung. Eine Hilfe mit ein paar Tipps hilft Dir nicht. Eher Nachhilfestunde oder Videos/Skripte durcharbeiten. BEVOR es hier weitergeht. Mit Tipps helfe ich gerne, aber das reicht hier nicht. Sorry.   ─   mikn 16.06.2021 um 20:39

bei b) habe ich für die h Gleichung (1/1/0)+s*(2/1/4) mir war nicht bewusst, dass ich dort eine eigene Gleichung aufstellen muss   ─   steve benson 16.06.2021 um 20:51

Wenn Du es verstehen willst: arbeite die Lücken VORHER auf.
Wenn Du nur rechnen willst, ohne verstehen: Diese Aufgaben gibt es zu Hunderten mit Lösungen im Internet.
Wenn Du nur die Lösung hingeschrieben haben willst: Warte ab, einige werden das hier für Dich machen.
Ich bin da jetzt raus.
  ─   mikn 16.06.2021 um 20:55

Ich weiß wo jetzt mein Fehler war ich habe das LGS falsch aufgestellt. Bei a) habe ich genau wie du sagtest keine Lösung und bei habe ich eine eigene Gleichung aufgestellt und den LGS angewendet und kam auf das Ergebnis t=-0,5 und s=0,625. Habe quasi alles gemacht was du sagtest   ─   steve benson 16.06.2021 um 20:57

Kommentar schreiben