Kettenregel mit zwei Variablen

Aufrufe: 1891     Aktiv: 14.01.2020 um 22:24

0

Nch der Definition oben muss ich ja erstmal die partielle Ableitung nach x bestimmen, dann mit der Ableitung von x nach t multiplizieren und dann das Gleiche mit y machen. Die Summe daraus soll die totale Ableitung sein. Am Ende habe ich aber dann x,y und t. Also drei "Buchstaben" sage ich mal. Dann muss ich für x und y t einsetzen richtig?

Kann man aber einfach nicht sagen: "Ich setze von Anfang an t in die y-Funktion und in die x-Funktion ein und betrachte die Funktion z als eine Funktion mit einer Variable und leite vom Anfang an einfach nach die Funktion z nach t ab?

Es sind zwei verschiedene Beispiele.

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 66

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Kann man so machen. Die Sache ist, dass man z.B. in der Physik eine Funktion f(T,V,n) nach z.B. T ableiten will, man aber für V und n nur weiß, dass diese ebenfalls von T abhängen, aber keinen Ausdruck dafür kennt. Dann muss man leider den Weg über die totale Ableitung gehen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 1.68K

 

Kommentar schreiben