Weg-Zeit-Funktion für Klausur

Aufrufe: 109     Aktiv: 03.04.2022 um 22:15

0

a) Maximum muss ich berechnen
b) 2. Ableitung: s''(t) = -120 t + 280 = 280 m/min^2 
c) -160 = -120t + 280     t = 3,666 min
Nach 3,6 min^2 liegt eine Beschleunigung von -160 m/min^2
Ich bin mir jetzt selbst nicht sicher, was das negative Vorzeichen in diesem Zusammenhang bedeutet,
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 40

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
korrekt ... bei (b) überlege mal welchen Wert dein $t$ zu Beginn des Laufes annehmen muss. Wegen dem negativen Vorzeichen, die Beschleunigung gibt die Geschwindigkeitsänderung an. Also bedeutet das für eine negative Beschleunigung das sich die Geschwindigkeit ... ?
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 6.25K

 

Müsste t = 0 sein
Da bin ich etwas verwirrt mit b
c) Geschwindigkeit verringert, aber es muss ja im gegebenen Kontext interpretiert werden, also, was das für den Läufer bedeutet
  ─   bogar 03.04.2022 um 21:39

Und wo ist jetzt das Problem mit dem Kontext? Kann der Läufer seine Geschwindigkeit etwa nicht verringern?   ─   cauchy 03.04.2022 um 21:47

@bogar was verwirrt dich bei der b noch? $t=0$ einfach mal einsetzen und ausrechnen, schon hat man seine momentanbeschleunigung … und wie cauchy sagt kann der Läufer doch einfach seine Geschwindigkeit verringern (z.B. nach erreichen des Ziels stoppt er ja nicht sofort sondern trabt langsam aus)   ─   maqu 03.04.2022 um 22:15

Kommentar schreiben