Kann mir jmd. bei der Aufgabe b) behilflich sein?

Erste Frage Aufrufe: 114     Aktiv: 25.03.2022 um 16:41

0

Hallo, die Aufgabe lautet: 
Das Dach der U-Bahnhof wird von gebogene Stahlträger (Stallbögen getragen. Jeder Stahlbogen hat annähernd die Form einer Parabel, die durch folgende Funktionsgleichung beschrieben werden kann: f(x)= -0,0704x^2 + 3,52x 
(Hinweis: die Dicke des Stahlbogens 

Aufgabe a lautet:
bestätige durch Rechnung, dass der Stahlbogen eine maximale Breite von 50 m hat.

Aufgabe b) ist:
berechne die Höhe des Stahlbogens.

aufgabe a habe ich schon bearbeitet aber b) verstehe ich kaum.. ich würde mich um eine Erklärung .

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
1
Moin,
eine quadratische Funktion nimmt im Scheitelpunkt ihr einziges lokales Extremum an, bei nach oben geöffneten Parabeln ein Minimum und bei nach unten geöffneten Parabeln ein Maximum. Letzteres ist gesucht. Du musst also nur den Scheitelpunkt berechnen und die y-Koordinate ablesen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 2.02K

 

Kommentar schreiben

1
Die Höhe hat etwas mit dem Scheitelpunkt zu tun...
Bringe die Parabel also in Scheitelpunktsform, durch quadratische Ergänzung. Dann kannst Du den Scheitelpunkt einfach ablesen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 24.02K

 

Kommentar schreiben