Drehen eines Körpers mithilfe von Vektoren und Matrizen

Aufrufe: 146     Aktiv: 30.01.2024 um 15:51

0
Moin, ich hatte eine Klausuraufgabe in der ich einen 2D L-fömigen Körper drehen sollte. Wie man einen einzelnen Vektor dreht kann ich ja mithilfe der Transformationsmatrix berechnen. Aber was mache ich bei einem ganzen Körper? Es war nach der Methode gefragt, nicht nach exakten Koordinaten.
Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 10

 

Um welchen Punkt wird gedreht? Wie ist der Körper gegeben? Vollständige Info ist nötig.   ─   mikn 29.01.2024 um 16:45

So ein L ist ja ein geschlossenes Polygon mit 6 Eckpunkten, nennen wir diese A, B, C, D, E, F.
Jeder einzelne Eckpunkte muss gedreht werden. Das ergibt die Bild-Eckpunkte A', B', C', D', E', F'.
Diese durch gerade Linien verbinden: A'=>B'=>C'=>D'=> E'=> F'=>A'.
Das ergibt dann wieder ein geschlossenes Polygon.
Das dann ausmalen.
  ─   m.simon.539 29.01.2024 um 18:34

Da war noch ein 2. Aufgabenteil: Gefragt war nach der Objektmatrix und der Transformationsmatrix. Transformationsmatrix kenne ich das ist ja die mit cosinus, aber was ist die objektmatrix? Eine eine Auflistung der Punktkoordinaten?   ─   steffen 29.01.2024 um 21:10

Und der Begriff "Objektmatrix" ist nie in der Vorlesung gefallen?   ─   mikn 29.01.2024 um 21:55

Zumindest nicht in meinen Unterlagen.   ─   steffen 30.01.2024 um 15:51
Kommentar schreiben
0 Antworten