Lineares Wachstum

Aufrufe: 59     Aktiv: 02.05.2022 um 18:01

0
Wenn ein See am Anfang 1200m^2 groß ist und jede Woche um 700m^2 vergrößert wird, und ich einen Funktionsterm erstellen soll wäre der ja m*x+b. die Zeit ist x aber woher weiß ich jetzt für welchen Wert die weiteren Variablen stehen, da es ja einen Unterschied macht Welchen wert ich für welche Variable einsetze.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 18

 
Kommentar schreiben
2 Antworten
0
Der y-Wert ist die Fläche in Quadratmetern, das ist ziemlich eindeutig.

Der x-Wert steht für die Zeit, wie Du richtig erkannt hast. Wenn nichts vorgegeben wurde, kannst Du Dich hier entscheiden, welche Einheit Du dafür wählst. In der Aufgabe steht "Woche". Warum nicht?

Die Steigung ergibt sich aus dem Steigungsdreieck - daraus ergeben sich auch die Einheiten (da kommt sowas raus wie "Flächenwachstumsgeschwindigkeit" - nichts, was wirklich einen physikalisch eigenen Namen hätte).

Und der Achsenabschnitt b ist ja üblicherweise ein "Startwert" (der y-Wert, wenn x=0 ist).

Überleg mal, ob du damit weiterkommst.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.06K

 

Kommentar schreiben

0
Wenn dein See linear wächst, dann ist die zugehörige Funktion $G(t) = m\cdot t + b$. Ich habe die Funktion jetzt mal $G$ genannt für Größe. Und da die Funktion von der Zeit abhängig ist die Variable $t$ in Wochen.

Du musst also wie immer die Steigung $m$ und den Achsenabschnitt $b$ bestimmen, um deine Funktion korrekt anzugeben. Diese beiden Werte kannst du direkt aus der Aufgabenstellung ablesen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 3.87K

 

Kommentar schreiben