Anwendung von Little's Law

Erste Frage Aufrufe: 38     Aktiv: 06.10.2021 um 11:26

0

Aufgabe:

Die Notaufnahme eines Krankenhauses ist so organisiert, dass Patienten zuerst durch einen Check-in-Prozess anmelden. Jeder Patient wird untersucht, verlässt dann den Prozess mit einem Rezept oder mit der Aufnahme im Krankenhaus.

Im Durchschnitt kommen 50 Pro Stunde in die Notaufnahme. Davon 10 % bleiben im Krankenhaus. 30 Warten im Durchschnitt auf ihre Anmeldung und 40 sind durchschn. angemeldet und warten auf die Untersuchung. Registrierungsprozess dauert 2 min. Patienten die ein Rezept vom Arzt erhalten, benötigen durchschn. 5 Min und jene, die im Krankenhaus bleiben müssen, durchschn. 30 Min für die Untersuchung.


Problem/Ansatz:

Ich habe mir mal ein Flussdiagramm gezeichnet:

Spital => Check-in => Untersuchung => Krankenhaus => Ende

                                                         => Rezept

 

Zustand vor Check-in: ~30P

Zustand vor Untersuchung: ~ 40P

Ankunftsrate in Spital: 50P/h

(Aufgaben dienen dazu, um Little's law zu lernen (N = W * Rate_lambda)

a) Wie lange bleibt man im Durchschnitt in der Notaufnahme ?

Ankunftsrate in Check-in: 30P/h

Ankunftsrate Spital: 50P/h

=> Ankunftsrate in Warteraum: 80 P/h

=> durchschn. Personen im Ankunftsraum: 40P

=> Wartezeit im Durchschnitt: W = N/Rate_lambda => 40P/80P/H => 0.5h

 

b) Wie viele werden vom Arzt im Mittel untersucht?

Hier weiss man ja, dass im durchschn. 10% im Krankenhaus bleiben, das heisst 5P.

40 P warten nach der Anmeldung, also ist N = 40 P

35P mit Rezept und 5P im Krankenhaus...

 

c) Wie viele sind im Mittel in der Notaufnahme?

Dies wären 70Personen im Schnitt.

 

Stimmen die Lösungen oder sind die Überlegungen komplett falsch?
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 15

 
Kommentar schreiben
0 Antworten