Satz des Pythagoras

Aufrufe: 50     Aktiv: vor 6 Tagen, 22 Stunden

0

Hallo, ich hätte eine Frage zu einer Matheaufgabe.
Das Thema ist Satz des Pythagoras.

Die Aufgabe lautet:
𝐵𝐶̅̅̅̅= 10 cm  und 𝐶𝐹̅̅̅̅= 6 cm
∡ACB = 90° und ∡AFC = 90°
Berechne 𝐴𝐵̅̅̅̅

ich habe bereits eine Skizze gezeichnet, aber jetzt weiß ich nicht, wie ich überhaupt weiter machen soll.
Ich hoffe Sie können mir vielleicht helfen, da ich gerade sehr ratlos bin.
Vielen Dank schon mal im Vorraus! :)
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 

Was ist denn F ? Wie das Dreieck oder die Dreiecke ? Denn aus ?   ─   markushasenb vor 6 Tagen, 23 Stunden

also F ist die Höhe des Dreiecks ACB. Es gibt auch ein Bild neben der Aufgabe.
Ich habe jetzt auch ein Screenshot davon gemacht. Tut mir leid, falls es etwas unverständlich war haha.
  ─   anonym vor 6 Tagen, 23 Stunden

Kommentar schreiben

3 Antworten
0
Mit dem Satz des Pythagoras im Dreieck \(BCF\) kannst du die Länge \(\overline{FB}\) berechnen. Dann gilt in rechtwinkligen Dreiecken der Höhensatz \(\overline{CF}^2=\overline{AF}\cdot\overline{FB}\), damit kannst du dann \(\overline{AF}\) bestimmen. Schließlich ist \(\overline{AB}=\overline{AF}+\overline{FB}\).
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 7.59K
 

Kommentar schreiben

0
Also allein mit dem Satz des Pythagoras kannst du glaube ich nur die Strecke FB berechnen. Habt ihr noch andere Formeln gelernt im Bezug auf rechtwinklige Dreiecke? Zum Beispiel diese Formeln mit Sinus/Cosinus/Tangenz und Ankathete/Gegenkathete?
Diese Antwort melden
geantwortet

Schüler, Punkte: 111
 

Kommentar schreiben

0
Du hast ja die Strecken BC und CF, damit kann du den Hypotenusenabschnitt berechnen, den rechten, dann hast eine Zahl raus, sagen wir X , dann gilt einfach der Höhensatz, p*q=h ^2, diese Formel löst du nach q bzw. x auf und hast dann am Ende das Ergebnis 😉
Diese Antwort melden
geantwortet
 

Kommentar schreiben