Induktionsbeweis

Aufrufe: 45     Aktiv: 29.09.2021 um 14:33

0
Liebes Mathefragen-Team,

könnt ihr mir erklären, wieso hier beim Induktionsschritt 1- (1/n+1) + 1/ (n+1) (n+2) = 1- (n+2)-1/(n+1) (n+2) ist? Müsste es nicht heißen = 1- 1 (n+2)+1/(n+1) (n+2) ?

Gruß Hannah
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 151

 

Das wurde doch schon hier vorgerechnet: https://www.mathefragen.de/frage/q/69e0dd474f/vollstandige-induktion/   ─   cauchy 29.09.2021 um 09:22
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Das ist hier tatsächlich etwas gemein.
Hier wurde der erste Bruch erweitert mit (n+2). Deswegen haben wir ein -(n+2) als Summanden im Zähler.
Nun wurden aber beide hinteren Brüche auf einen Bruchstrich geschrieben -> Hier muss man das Vorzeichen des letzten Bruchs drehen, damit das Minus vor dem ersten Bruch kein Ärger macht.

Wenn du das Minus vor dem Bruch wieder auflöst sieht das so aus:

\(1 - \frac{(n+2) \color{red}- 1}{(n+1)(n+2)} = 1 + \frac{-(n+2)\color{red}+1}{(n+1)(n+2)}\)

Also das was du auch hast.
Passt?

Bitte pass auf wenn du die Aufgabe ohne Latex abschreibst. Klammern setzen! ;) Du schreibst was völlig anderes als du meinst:
\(1- 1 (n+2)+1/(n+1) (n+2) = 1 - 1(n+2) + \frac{1}{n+1} \cdot (n+2)\)
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 7.94K

 

Hallo Orthando,

danke für den Hinweis mit den Klammern, werde ich beachten.

Gruß Hannah
  ─   user74b5b1 29.09.2021 um 14:33

Kommentar schreiben