Ganzrationale Funktionen ausrechnen von x bei Anwendungsaufgabe

Erste Frage Aufrufe: 73     Aktiv: 25.03.2022 um 09:23

0
Ich habe für eine Anwendungsaufgabe die Gleichung
h(t) =-8t(hoch 3)+60t(hoch 2)+50t+600
t ist die Zeit in Minuten
h ist die Höhe eines Berges in Meter
Ich soll ausrechnen, nach wie vielen Minuten eine Gondel die Höhe von 2000 m erreicht hat.
Für h(t) setze ich also 2000 ein und muss dann nach t umstellen. Ich weiß aber nicht wie man das mit verschieden hohen Exponenten macht.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
lässt sich nicht rechnen, hast du einen GTR zur Verfügung?
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 2.22K

 

Ja, hab ich. Da heißt die einzige Möglichkeit ist hier den Punkt im Koordinatensystem abzulesen?   ─   user3742a0 24.03.2022 um 21:15

Nein, die Gleichung mit dem GTR zu lösen!   ─   cauchy 24.03.2022 um 22:07

du kannst z.B. die Gleichung auf =0 umformen, diese als Funktion eingeben und dann Nullstellen berechnen. oder die Originalfunktionsglechung mit y=2000 gleichsetzen und den Schnittpunkt berechnen lassen. der t-Wert ist in beiden Fällen der gleiche.   ─   honda 25.03.2022 um 09:23

Kommentar schreiben