Wahrscheinlichkeit

Aufrufe: 72     Aktiv: 10.03.2021 um 03:30

0


hallo ich bitte um Hilfe ich weiß nicht einmal wie ich vorgehen soll 
kann mir da jemand helfen 

Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 40

 

Aufgabe 5?   ─   simplemaths 08.03.2021 um 09:48

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Für Aufgabe (a) musst Du ersteinmal die Wahrscheinlichkeiten prüfen. Wenn Du davon ausgehst, dass alle Felder gleich groß sind bzw. mit gleicher Wahrscheinlichkeit gedreht werden, dann hast Du einen klassischen Laplaceschen Ansatz. D.h. die Anzahl der Möglichkeiten eine 7 zu drehen geteilt durch die Gesamtmöglichkeiten. Die Wahrscheinlichkeit für '2x7' ist die Wahrscheinlichkeit auf zwei (beliebigen) Rädern eine 7 zu bekommen. Du bestimmst also, wie viele Möglichkeiten es gibt zwei der drei Räder für auszuwählen. Dann nimmst Du diesen Wert und multiplizierst ihn mit der Wahrscheinlichkeit zwei mal eine 7 und ein mal keine 7 zu erhalten. Damit hast Du dann die Wahrscheinlichkeit für '2x7'. Bei '3x7' hast Du einfach die Wahrscheinlichkeit drei mal eine 7 zu erhalten. Für \( n \) unabhängige Drehungen kannst Du dann die Ergebnishäufigkeit mit \( n \) multiplizieren. Du musst prüfen, ob die von dir bestimmten Werte mit denen aus der Aufgabe übereinstimmen (tun sie im übrigen). 

Für Aufgabe (b) musst Du dann, sofern ich die Aufgabe richtig verstanden habe, den gesamten zu erwartenden Gewinn ermitteln. Dazu schaust Du, wie oft ein Ereignis eintritt und wie viel Gewinn es bringt. Von diesem Gewinn musst Du dann die Ausgaben abziehen. 

Bei Aufgabe (c) weiß ich leider nicht was in dieser Verordnung steht. Wenn dort steht, dass der zu erwartende Verlust nicht höher als ein bestimmter Wert sein darf, dann musst Du den Erwartungswert, also den Erwarteten Gewinn/Verlust pro Spiel, bestimmen und diesen Vergleichen. Wenn etwas über die Gewinnwahrscheinlichkeit darin steht, musst Du diese Wahrscheinlichkeit bestimmen und vergleichen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 300
 

Kommentar schreiben