Determinanten

Aufrufe: 284     Aktiv: 10.03.2023 um 22:40

0

Ich habe b und c gelöst nur a checke ich nicht
wie will der das ich durch spalten und zeilenumformungen, die determinante berechne?
bei b hab ich laplace Entwicklungssatz benutzt und hab am ende b^4 - 2b² +1

und für c muss man nur diese gleichung lösen. da kommt 1 und -1
nur bei a verstehe ich nicht was von mir gewollt ist und wie ich überhaupt draufkomme

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: 107

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Das sollte aber in der Lehrveranstaltung Thema gewesen sein.
Bestimmte Zeilen- und Spaltenumformungen ändern den Wert der Determinante nicht.
Diese sind $z_i:=z_i-\lambda\,z_j$, wobei $z_i$ die $i$-te Zeile ist und $\lambda\in R$.
Entsprechend für Spaltenumformungen. Damit kann man die Matrix auf Dreiecksform transformieren und die Determinante einer Dreiecksmatrix.... das steht auch in den Vorlesungsunterlagen.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.14K

 

Also ich bin Student der Praktische Informatik im ersten Semester, ich weiß nicht ob es üblich ist dass PI Studenten den Dreiecksform unbedingt gemacht haben sollten
Also Dreiecksform haben wir nicht gemacht
habe gerade in den ganzen unterlagen durchgesucht
wenn man von einer form redet ist das einzige form den wir gemacht haben, der Trapezform beim Rangbestimmung
  ─   omran_m765 10.03.2023 um 22:01

Es ist dasselbe. Irgendwo in den Unterlagen sollte aber stehen, wie man von solchen Matrizen die Determinante berechnet. Für ALLE Studenten ist es üblich, sich mit den Unterlagen der besuchten Lehrveranstaltungen beschäftigen zu MÜSSEN. Die Aufgaben sind immer an die Vorlesung angelehnt. Man findet also alles, was man braucht in den Unterlagen.   ─   cauchy 10.03.2023 um 22:06

Gerade im Informatik-Studium hat die Dreiecksform seine Bedeutung. Es ist schwer vorstellbar, dass Ihr die Laplace-Entwicklung gemacht habt (die ist für die Informatik kaum wichtig) und die Dreiecksform nicht.
Aber selbst wenn es so ist: Dann leite Dir die Determinante der Dreiecksmatrix (die hast Du ja hoffentlich schon berechnet) mal eben mit der Laplace-Entwicklung her (2-3 Minuten dauert das).
  ─   mikn 10.03.2023 um 22:12

Ja hab grad ein schnelles video angeguckt und hab es hingekriegt
hab nochmal b^4 -2b² +1 raus
große danke vom Herzen😁
so sah die matrix am ende aus
|1 0 0 b|
|0 1 b 0|
|0 0 -b²+1 0|
|0 0 0 -b²+1|
  ─   omran_m765 10.03.2023 um 22:37

Gut, freut mich. Merk Dir das mit der Dreiecksform (und vergiss die Laplace-Entwicklung lieber (nach der Klausur natürlich erst ;-))).   ─   mikn 10.03.2023 um 22:40

Kommentar schreiben