0

Die Nr a ging gut , aber die Nr b versteh ich nicht... Also man soll ja auf eine Ellipsengleichung kommen, aber wie? Und wenn g normal zu 3x-4y=0 ist, was bedeutet das?
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 49

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
0
Ein paar Informationen mehr müsste es zur Ellipse geben.F1 ist wahrscheinlich Brennpunkt. P soll wohl auf dem Ellipsenrand liegen.
Nehmen wir an, die Ellipse hat die x-Achse als Hauptachse mit Ursprung als Mittelpunkt, dann gilt die Gleichung 
\({x^2 \over a^2} + {y^2 \over b^2}=1\); weil P die Ellipsengleichung erfüllt, gilt: \({2^2 \over b^2} =1 ==> b=2\).
Weil bei Ellipsen  mit Brennpunkt \(F_1=(\sqrt5 | 0)\) für jeden Punkt (x | y) gilt  : \(\sqrt {(x-\sqrt 5)^2 +y^2} +\sqrt {(x + \sqrt 5)^2+y^2} =2a\) rechnen wir mit 
(x | y )=(0 | 2) :\( \sqrt{(0-\sqrt 5)^2 +2^2} +\sqrt {(0 +\sqrt  5)^2 + y^2}= 3 +3 =2a ==> a=3\)
Also Ellipse \({x^2 \over 9} +{y^2 \over4}=1\)
Gerade normal zu 3x - 4y =0 und geht durch den Punkt A ( 4 | 0). Die Gerade normal (= senkrecht ) zu 3x-4y=0 hat die Steigung  \({-1 \over m}\) wenn die Ausgangsgerade die Steigung m hat. Damit und dem Punkt A kannst du die Geradengleichung bestimmen.
Schnittpunkt kannst du. (analog a)
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 7K
 

Kommentar schreiben