0
Ich komme bei 4b) nicht weiter, wie kann ich hier vorgehen ?
 
Bei a hab ich für den Erwartungswert folgendes raus . Es wäre sehr lieb wenn jemand mir sagen kann ob das richtig ist:
 
1. Glücksrad: 4,83
 
2. Glücksrad: 3.75
 
3. Glücksrad: 7,5
 
Vielen Dank!!!
 
gefragt

Schüler, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Der Erwartungswert vom 3. Glücksrad ist falsch.

Bei b) sollst du zwei Häufigkeitsverteilungen angeben und davon die Mittelwerte berechnen. Du sollst also nur sagen, wie oft bei 50 Drehungen welche Zahl gedreht wurde. Dabei soll die Verteilung plausibel sein, das bedeutet, dass die Häufigkeiten annähernd mit der Wahrscheinlichkeit zusammenpasst. Dass man bei Glücksrad 1 bspw. 50 mal die 6 dreht ist doch eher unwahrscheinlich.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 23.2K

 

Kommentar schreiben