Hallo, ich verstehe diese Frage nicht. Kannst du mir helfen? 🌹🙏

Erste Frage Aufrufe: 1149     Aktiv: 18.10.2020 um 15:02

0

 

Hallo, ich verstehe diese Frage nicht. Kannst du mir helfen?

🌹🌹🌹🙏🙏🙏

Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
3 Antworten
1

Ganz einfach, du musst zuerst die fehlenden Seitenlängen der zwei Dreiecke (dickschwarz)  berechnen.  Wie das geht erfährst du in dieser Lernplaylist

https://www.mathefragen.de/playlists/sinus-cosinus-und-tangens-in-rechtwinkligen-dreiecken/7ad413b51c/d/

Dann berechnest du den Flächeninhalt für das kleine und das größere Rechtwinklige Dreieck nach \(a*b/2\). a und b sind dabei die Katheten, nutze niemals die Hypotenuse, also die längste Seite!

Schlussendlich beide Flächeninhalte addieren und fertig!

Bei Fragen gerne melden, ansonsten freue ich mich über den grünen Haken und ein Vote nach oben!

Diese Antwort melden
geantwortet

Schüler, Punkte: 5.03K

Vorgeschlagene Videos
 

Ja, das ist richtig . Aber in dieser Angelegenheit haben wir keinen 90-Grad-Winkel und ich weiß nicht, wie man schreibt   ─   roozbeh0106 17.10.2020 um 17:35

Kann mir jemand helfen?
  ─   roozbeh0106 17.10.2020 um 17:57

Sich mal zu vertun @mikn ist ganz normal. Aus Fehlern lernt man. Das ich damals als gewählter Moderator dieser Plattform (s. Profil) darauf hingewiesen habe, war mein gutes Recht! So ein Kommentar verunsichert ungemein und hilft nicht weiter!   ─   feynman 18.10.2020 um 12:20

Feynman und Mikn bitte streitet euch nicht. Wir sind doch alle hier um anderen bei ihren Problemen zu helfen und das funktioniert am Besten in einem friedlichen Umfeld. So eine Diskussion bringt denen die Hilfe brauchen nichts. :)
Jeder macht mal Fehler. Und man kann sich auch immer gerne auf solche ansprechen. Aber bitte freundlich. So kann sowohl der Hilfe suchende als auch der Helfer aus der Situation lernen.
  ─   christian_strack 18.10.2020 um 13:53

Eine freundliche Diskussion ist auch nicht schlimm. Daraus können wir alle lernen :)
Ich habe dir eine Mail geschickt. Ich denke wir können das klären.
  ─   christian_strack 18.10.2020 um 15:02

Kommentar schreiben

1

Der Rechenweg hängt davon ab, welche Methoden/Formeln Du kennst.

Ein Weg ist über Vektorrechnung, wir betten das Dreieck in ein Koordinatensystem ein: Nullpunkt sei P, x-Achse sei die Gerade PA. Dann hat der Punkt A die Koordinaten \((60.83,0)\). Mit Polarkoordinaten findet man die Koordinaten von B und C:

\( B =(89.44\cdot \cos 17.1^\circ,\, 89.44\cdot \sin 17.1^\circ)\) und

\( C=(42.11\cdot \cos 46.8^\circ,\, 42.11\cdot \sin 46.8^\circ)\)

Damit kann man die Seitenvektoren \(\overrightarrow{AB}\) und \(\overrightarrow{AC}\) berechnen und daraus über die Determinante den Flächeninhalt: \(A=\frac12 |\det (\overrightarrow{AB}\; \overrightarrow{AC})|\).

 

Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.36K

 

Das ist gemein: AB=89.44 . COS 17.1
AB=89.44 . 0.95
AB=84.96
und : AC=42.11.SIN 46.8
AC=42.11 . 0.72
C=30.31
?
  ─   roozbeh0106 17.10.2020 um 19:13

Du hast gesagt, dass A=89.44.cos17.1
Und C=42.11 . sin 46.8
Und ich weiß nicht, was die Winkel A und B sind, und ich dachte, ich sollte vielleicht so schreiben
  ─   roozbeh0106 17.10.2020 um 19:26

Dieses Jahr ist das erste Kapitel und der Lehrer hat nur Sinus, Cosinus und Tangens unterrichtet   ─   roozbeh0106 17.10.2020 um 19:42

Dieses Jahr ist das erste Kapitel und der Lehrer hat nur Sinus, Cosinus und Tangens unterrichtet   ─   roozbeh0106 17.10.2020 um 19:49

Ja, ich weiß in Sinus und Cosinus und Tangens   ─   roozbeh0106 17.10.2020 um 19:58

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Mikn wurde bereits informiert.
1

Diese Aufgabe kommt im Buch "Schnittpunkt 10", Realschule, Baden-Württemberg und soll hier ausnahmslos mit den bekannten drei Seitenverhältnisformeln für rechtwinklige Dreiecke gelöst werden. Also mit sin alpha = Gegenkathete/Hypotenuse, ...

Sinus- und Kosinussatz werden hier nicht gelehrt und gelernt. 

Gelöst wird durch Zerlegen bzw. Ergänzen der allgemeinen Dreiecke. Fürs Ergänzen kann das dann z.B. so aussehen:

Die Fläche wird dann berechnet mit: Rechteck PDEF - Trapez PACF - Dreieck ADB - Dreieck BEC.

Dazu müssen natürlich entsprechende Strecken berechnet werden. Im Dreieck PCF lässt sich alles berechnen, was man für das Trapez noch braucht und außerdem eine Seite des Rechtecks. Im Dreieck PDB lässt sich die zweite Seite des Rechtecks berechnen sowie die Strecke BD. Über die Differenz von PD und PA kommt man auf AD. Da außerdem die Strecken PF und DE sowie PD und FE gleich lang sind, kann man über weitere Differenzen auch BE und CE berechnen.

Dann folgt die Flächenberechnung :-)

Hoffe, das hilft dir weiter!

Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 2.38K

 

@mikn: Vielen Dank für die Blumen :-) Zehnte Klasse Realschule ist halt Teil meines täglichen Brots ... bin dafür aber sehr weit weg von Polarkoordinaten und weiß ehrlich gesagt gar nicht auswendig, was es damit auf sich hat ... :-) Das überlass ich dann gerne kompetenteren Leuten wie dir!   ─   andima 18.10.2020 um 12:20

Kommentar schreiben