0
Verdoppelung von 1ist 2 also 1+100%
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 7K
 

Warum sollte man auf die Kubikwurzel von 2 kommen?   ─   idoubles 25.03.2021 um 15:42

Kommentar schreiben

0
Hey,

das kommt daher, dass du den Faktor auf einen Tag herunter rechnen musst.

Du hast   \( 2G = G\cdot b^3 \quad \Leftrightarrow \quad 2 = b^3 \).

Durch umstellen kommst du also auf deinen Faktor.

Das ist quasi wie der Zinseszinseffekt. Du hast von Tag 0 auf Tag 1 schon eine Vergrößerung um Faktor \( b \). Die schlägt sich auch auf die Vergrößerung von Tag 1 auf Tag 2 wieder drauf und so setzt sich das fort.

Ich hoffe das klärt deine Verständnislücke.

VG
Stefan
Diese Antwort melden
geantwortet

M.Sc., Punkte: 6.44K
 

Kommentar schreiben