Oppurtunitätskosten

Aufrufe: 245     Aktiv: 15.03.2023 um 14:16

0
für ein kilo fisch braucht man ja 0,25 stunden. wären dann die oportunitätskosten nicht eigentlich einfach nur das was ich in dieser Zeit an kokosnüssen herstellen könnte ? das wäre ja 2 mal 0,25. also eine halbe kokosnuss in der lösung steht ja 2 Kokosnüsse sind die Oportunitätskosten. Wie kommt man auf 2?

https://ibb.co/cLxqJFj (Aufgabe 1 2. frage)
 
 
Diese Frage melden
gefragt

Schüler, Punkte: 37

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Die Funktionsgleichung der Transformationskurve ist \(y_F=32 -2y_K\) (hast du richtig aufgestellt).
Die Grenzrate der Transformation \(GRT =-{dy_F \over dy_K }=2\) und gibt das (hier konstante) Verhältnis der Produktmengenänderungen an.
Wenn du einsetzt :  Änderung 1 kg Fisch = \(dy_F =+1\) dann folgt Änderung ( in kg Kokosnuss) \(-{+1 \over dy_K}=2 \Rightarrow dy_K={-1 \over 2}\)
Also: Zunahme 1kg Fisch wird kompensiert (Opportunitätskosten) durch Abname 1/2 kg Kokosnuss.
Bei Abnahme 1kg Fisch resultiert dann die Zunahme um 1/2 kg Kokosnuss.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 12.71K

 

Also sind die Opportunitätskosten für ein KG Fisch eine halbe Kokosnuss ? Und nicht 2KG wie es da steht ?   ─   alcapone 15.03.2023 um 13:52

Ein halbes Kilo Kokosnuss   ─   scotchwhisky 15.03.2023 um 14:03

ja genau meinte ich. sorry hab mich falsch ausgedrückt ein halbes kilo natürlich   ─   alcapone 15.03.2023 um 14:16

Kommentar schreiben