G3 steht normal auf die ebene von g1undg2 widerspruch?

Aufrufe: 126     Aktiv: 16.11.2022 um 07:11

0

Also hier steht, dass g1 und g2 parallel sind und dass sie eine Ebene bilden.
Wie ist das möglich, wenn sie doch parallel sind?g3 steht normal zu der ebene.
Also den Richtungsvektor von g3 bekommt man, in dem man aus den zwei Richtungsvektoren von g1/g2 das kreuzprodukt bildet? Und diese g3 hat den Schnittpunkt B mit der Ebene?
Also ist g3: stützvektor ist Ortsvektor von B, und der Richtungsvektor ist halt Kreuzprodukt von r1 und r2?? Aber ich bekomme immer den Nullvektor, wenn ich r1 x r2 bilde?!?!?

EDIT vom 15.11.2022 um 16:51:

Also hier habe ich g1/g2 berechnet. Aus den Richtungsvektoren von g1,g2 habe ich den Kreuzprodukt gebildet und somit den richtungsvektor von g3 erhalten (0/0/0). And g3 geht noch durch den Punkt B. Ist das richtig?

EDIT vom 15.11.2022 um 18:22: