0

Hallo,

ich versuche schon länger diese Aufgaben zu lösen. Kann mir bitte vielleicht jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus

gefragt 3 Tage, 9 Stunden her
andrea2
Schüler, Punkte: 10

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

1) Geht mit Integralrechnung. Stelle dazu eine Integralgleichung auf, wo du bei dem einen Integral die obere Grenze und bei dem anderen Integral die untere Grenze nicht kennst. Sie sind aber beide identisch und geben den Wert an, wo du Fläche geteilt werden soll. 

\(\int\limits_0^a\! f(x)\,\mathrm{d}x=\int\limits_a^N\!f(x)\,\mathrm{d}x\), wobei \(N\) die Nullstelle ist.

3) Funktionen zeichnen bekommst du ja wohl hin. Wähle für die unabhängige Variable, also \(a\) bzw. \(d\) verschiedene Werte und rechne \(C\) aus. Die anderen Parameter würde ich einfach 1 setzen. Da steht ja sonst nichts weiter zu in der Aufgabe. 

Bei b) kann man das einfach nachrechnen. Seitenlänge verdoppeln heißt zum Beispiel, dass du statt \(a\) einfach \(2a\) einsetzt. Nur aufpassen, dass da dann \((2a)^2\) stehen muss und nicht \(2a^2\)! Wenn man das macht, wie es in der Aufgabe steht, bekommt man einen Faktor, den man dann vor den gesamten Ausdruck schreiben kann, zum Beispiel \(C=2\varepsilon\frac{a^2}{d}\), was bedeutet, dass sich \(C\) verdoppelt. Welche Zahl da nun genau steht, musst du halt nachrechnen. 

Bei c) kannst du das, was da steht einfach ausrechnen. Das ist ja jeweils das Skalarprodukt. Schreibe dir die Rechnung dazu mal auf und überlege, was das im Sachkontext bedeutet. Das sieht man dann anhand der Zahlen eigentlich relativ schnell. Es steht ja da, was die einzelnen Vektoren angeben. 

Ich hoffe, die Ideen helfen dir schon weiter. Ansonsten solltest du konkret sagen, was du nicht verstehst.

 

geantwortet 3 Tage, 8 Stunden her
cauchy
Selbstständig, Punkte: 3.4K
 
Kommentar schreiben Diese Antwort melden