Hoch Punkt vom Integral berechnen?

Aufrufe: 433     Aktiv: 13.11.2022 um 19:30

0
Hallo. Ich bin hier an einer Aufgabe komplett am Verzweifeln. Das Aufstellen der Gleichung von a hat noch geklappt. Bei b muss ich allerdings den Hochpunkt des Integrals berechnen und leider kann ich mir nicht erklären, wie man das machen soll. Ich dachte mir, dass man die Funktion h'(x) integriert in einem Intervall von 0 bis 24, leider kommt da aber nichts raus. Bei c muss ich sicherlich dasselbe mit dem Wendepunkt machen, da komme ich nur leider gar nicht weiter.
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 20

 

Nachtrag: Quelle Bild S.82 aus Mathematik Gym. Oberstufe Leistungskurs (Bigalke/Köhler)   ─   anonymbdd16 13.11.2022 um 19:23
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Für eine mustergültige Lösung von a) fehlen noch Erklärungen bzw. Begründungen. Rechnerisch ok.
b) Es ist der Hochpunkt des Wasserstands gefragt. Aus dem Text der Aufgabe geht hervor, welche Bezeichnung der Wasserstand hat. Deine Vermutung "des Integrals, nicht der Funktion" ist unklar, solange Du nicht sagst, Integral wovon bzw. welche Funktion.
Deine Verwirrung rührt vermutlich auch gerade daher, dass Du Dir in a) die Erklärungen gespart hast. Also, gehe a) nochmal genau durch und ergänze, das sollte alles klären.
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 39.16K

 

Den Satz mit dem Integral sagte meine Lehrerin am Ende der Stunde auf meine Nachfrage, da wir zu dem Thema allerdings nichts gemacht haben, wusste ich nicht, was sie meint. Ich hätte jetzt einfach von der Stammfunktion den Hochpunkt berechnet, h’(t) ist ja deren Ableitung und dann sollte nur noch die zweite Ableitung fehlen, so habe ich es mir vorgestellt   ─   anonymbdd16 13.11.2022 um 19:26

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Mikn wurde bereits informiert.