Interner Zinsfuß bitte Helft mir

Aufrufe: 61     Aktiv: 09.01.2022 um 20:09

0

Hallo, bräuchte dringend Rat. 

es gibt eine Auszahlung von (-5000€) in periode 0, dann (-10500€) in Periode 1, (-11000€) in Periode 2, (+33330€) in Periode 3.

der Zinssatz ist 5%. 


Wie kommt man bitte auf einen internen Zinsfuß (IRR) von 13,66%? :(

Diese Frage melden
gefragt

Student, Punkte: -68

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Eine Vorgehensweise ist, dass du dir den Nettobarwert der Investition bei Zinssatz 5% berechnest. (am Besten mit einer Excel Tabelle).
Daran kannst du schon mal ablesen, ob die Investition Ertrag bringt.(bei Barwert >0).
Dann variierst du den Zinssatz so, dass für den Nettobarwert das Ergebnis (nahe) 0 ist. 
Dann hast du den internen Zinsfuß.
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 10.41K

 

Danke dir, muss das aber für eine Klausur wissen wie man das manuell ausrechnet :/   ─   anonym4e376 09.01.2022 um 09:22

Dann musst du die 0-Stelle eines Polynoms 3.Grades berechnen. Das wird schwierig.   ─   scotchwhisky 09.01.2022 um 13:07

Kannst du mir das bitte vorrechnen   ─   anonym4e376 09.01.2022 um 19:40

Wenn du nicht eine Nullstelle durch "raten" ermitteln kannst und durch Polynomdivision ein Polynom 2.Grades erzeugen kannst geht das (mit vertretbarem Aufwand) nicht. Und hier kannst du keine Nullstelle raten.   ─   scotchwhisky 09.01.2022 um 20:09

Kommentar schreiben