Lineare Algebra

Aufrufe: 59     Aktiv: 2 Wochen, 5 Tage her

0

Kann mir jemand erklären, wieso man hier so rechnet (aufgabe a). Ich komm zwar auf das richtige Ergebnis, aber verstanden hab ich die Aufgabe nicht. 
wir haben ja für den vektor V= (1 1 0 0) gewählt, aber wieso kann ich nicht einfach den vektor t=(0 1 1 1) wählen und die Projektion Pv(s) rechnen? Wir haben auch noch die Höhe des Parallelogramms berechnet, indem wir  t-Pv(t). Aber wieso kann ich nicht mit s-Pv(s) rechnen? Kann mir das jemand genau erklären? Danke!

gefragt 2 Wochen, 6 Tage her
anonym
Punkte: 98

 
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
-1

Es ist doch völlig egal, welchen Vektor du nimmst.  Du vertauschst dann lediglich die Rollen von \(s\) und \(t\). Rechne das doch einfach mal nach. :) 

geantwortet 2 Wochen, 6 Tage her
cauchy
Selbstständig, Punkte: 3.92K
 

Ja, hab ich ja auch, aber bei mir kam völlig was anderes heraus.   ─   anonym 2 Wochen, 6 Tage her

Bei mir passts.   ─   cauchy 2 Wochen, 6 Tage her

Okay, danke. Ich probiers mal nochmal und lade meine Lösung dann hoch.   ─   anonym 2 Wochen, 5 Tage her
Kommentar schreiben Diese Antwort melden