Berechnung der inverse Matrix

Aufrufe: 39     Aktiv: 09.04.2021 um 09:34

0
Es geht um die Berechnung einer
quadratischen Matrix 
2  1
6  4.    Das dürfte zwar einfach sein, aber ich komme mit dem Gauss Algorithmus da im Moment nicht so ganz klar.
Diese Frage melden
gefragt

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 54

 

Ich habe vergessen dazu zu schreiben, das berechnen der dazugehörigen inverse Matrix.   ─   atideva 09.04.2021 um 07:35

Kommentar schreiben

2 Antworten
0
schreib mal nebeneinander \(\begin {pmatrix} 2 & 1\\ 6 & 4 \end {pmatrix} \begin {pmatrix} 1 & 0\\ 0 & 1\end {pmatrix}\).
Dann formst du die linke Matrix A so um, dass die Einheitsmatrix daraus wird. Mit der Matrix rechts fühhrst du die gleichen Operationen aus wie links.
Wenn links die Einheitsmatrix entstanden ist, dann steht rechts die Inverse \(A^{-1} \)der Ausgangsmatrix A.
\( A^{-1} = \begin {pmatrix} 2 &-{1 \over2}\\-3  & 1 \end {pmatrix}\)
Diese Antwort melden
geantwortet

Sonstiger Berufsstatus, Punkte: 6.96K
 

1
Danke für`Downvote und das Didaktikgeschwurbel.   ─   scotchwhisky 09.04.2021 um 09:34

Kommentar schreiben

0
Hallo 
Persönlich finde ich es schwer dir das hier so zu erklären, da ich nicht so geübt bin in Latex. Daher würde ich dir dieses Video (unten in Blau) empfehlen, es ist zwar eine grössere Matrix aber das Prinzip und die Vorgehensweise ist genau gleich, bei dir gehts einfach schneller. Wenn du dann immer noch Fragen hast kannst du dich gerne melden.

Gauss Verfahren
Diese Antwort melden
geantwortet

Student, Punkte: 734
 

Kommentar schreiben