Mengen beweise

Aufrufe: 97     Aktiv: 2 Monate her

0

a) habe ich bereits aber bei b) und c) weiß ich nicht wie das geht. Danke im vorraus.

gefragt 2 Monate her

 

Weißt du was die Zeichen bedeuten?   ─   derpi-te 2 Monate her

x steht doch für multiplikation bzw. das Prudukt, ∪ für die vereinigung und ⊂ ist doch die echte teilmenge, bzw. ⊄ keine Teilmenge oder ?   ─   sebakingplayz123 2 Monate her
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
0

b) Eine Mengeninklusion \(A\subseteq B\) zeigt man allgemein nach diesem Schema: Sei \(x\in A\) ... es folgt \(x\in B\).  Imitiere das Schema für deine Aufgabe und fülle die fehlenden Schritte aus.

c) Erfinde ein Beispiel in \(\mathbb{R}^2\), indem Du Dir mit Bildern klar machst, wie Kartesische Produkte von Teilmengen von \(\mathbb{R}\) aussehen.

Zeige Deine Bemühungen, dann können wir weiterhelfen.

geantwortet 2 Monate her
slanack
Lehrer/Professor, Punkte: 3.01K
 

Übrigens bedeuten \(\subset\) und \(\subseteq\) dasselbe, Mengeninklusion. Echte Mengeninklusion wird mit \(\subsetneq\) bezeichnet.   ─   slanack 2 Monate her
Kommentar schreiben Diese Antwort melden