Statistische Stochastik- Hypothesentest

Erste Frage Aufrufe: 196     Aktiv: 30.03.2023 um 23:06

0

Es geht um die Fragestellung: Benutzt Du täglich das soziale Medium Instagtam? 

Bei dem Umfrageergebniss haben bezüglich der Fragestellung von 99 befragten Personen,  65 (65,66%) mit JA und 34 (34,34%) mit NEIN geantwortet. 

Wir sollen nun eine Nullhypothese sowie eine Alternativhypothese aufstellen und begründen, welches Testverfahren wir angewendet haben,
die Zufallsvariable definieren und Annahmen über deren Verteilung machen,
Annahmbereich und Signifikanzniveau festlegen,
danach Fehler 1. und 2. Art festlegen. 

Unsere Problem besteht darin, dass wir nicht genau wissen, wie die Hypothesen aufzustellen sind, denkt man sich eine gewisse Prozentzahl aus, wieviele Personen bspw. das soziale Medium täglich nutzen?
Und ist dies bei den Fehlern 1. und 2. Art genauso? Wir haben bisher immer nur mit vorgegebenen Hypothesen gerechnet und wissen nicht, nach welchen Kriterien wir die Hypothesen aufstellen müssen. Diese sind ja die Grundlage für die weiteren Rechnungen.

Wir würden uns über eine Hilfestellung freuen. 

gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Weißt du, was eine Hypothese ist? Wenn man den Begriff mal genauer betrachtet, sollte eigentlich klar werden, was zu tun ist. Ein anderes Wort ist Vermutung. Du stellst also eine Vermutung auf, bspw. dass 70 % täglich Instagram nutzen. Auch das Signifikanzniveau legst du selbst fest. Das soll nämlich der maximale Fehler 1. Art sein, also der Fehler, dass du von deiner Vermutung überzeugt bist, obwohl sie gar nicht stimmt (Nullhypothese wird fälschlicherweise abgelehnt). Beschäftige dich nochmal intensiver mit der Theorie solcher Tests, wozu sie gedacht sind und was die einzelnen Dinge für eine Bedeutung haben.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Kommentar schreiben