Zentraler Grenzwertsatz der Statistik

Aufrufe: 229     Aktiv: 06.03.2023 um 21:53

0
Was ich am zentralen Grenzwertsatz nicht verstehe: Warum heißt es, dass die Summe von i.i.d-Zufallsvariablen für n gegen unendlich  gegen die Normalverteilung läuft? Warum muss es eine Summe sein? Warum kann nicht eine einzige Zufallsvariable für n gehen unendlich gegen die Normalverteilung laufen? Bei einer Binomialverteilung ist es doch eine Zufallsvariable, die sich bei größerwerdendem n der Glockenkurve annähert (Satz von Moivre-Laplace).
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 10

 
Kommentar schreiben
1 Antwort
0
Was gibt es daran nicht zu verstehen? Das ist eben die Aussage des zentralen Grenzwertsatzes. Genauso wie der Satz von Moivre-Laplace das Grenzverhalten für die Binomialverteilung liefert.
Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Kommentar schreiben