Wendepunkte in zusammengesetzter E-Funktion

Aufrufe: 34     Aktiv: 21.04.2021 um 23:21

0
Abend nochmal, 
hatte eben eine frage bezueglich Extrema gestellt und nun stosse ich auf das quasi identische Problem, nur diesesmal ist es noch verwirrender:
Kurvendisskusion f(x)=e^x*x^2, WP, notw. Bed:
f''(x)= 0
e^x(x^2+4x+2) = 0 / e^x feallt weg, -2, dann ausklammern
x*(x+4) = -2 /x1 = 0, -4
x = -6 
mögliche Wendepunkte bei {-2; -6

Ergibt in meinen Augen sinn.. 
Online-Rechner hat aber folgendes raus: mögliche Wendepunkte bei {-3,414; -0,586}
Meine Frage, wie?? Warum?? 

Danke, LG
gefragt

Schüler, Punkte: 16

 

Kommentar schreiben

1 Antwort
1

Du hast einen Denkfehler in der Lösung der quadratischen Gleichung.

x(x+4)=0    hat    die Lösungen 0 und -4.
ABER

\(x^2+4x+2=0\) muss man mit der p-q-Formel lösen

Daraus ergeben sich die von Deinem Programm gefundenen Lösungen.

Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 857
 

Danke! Das Erfinden der p-q Formel sollte als eine Straftat gesehen werden. Meine Meinung.   ─   basti-p 21.04.2021 um 23:21

Kommentar schreiben