Geschwindigkeitsformel richtig angewandt?

Erste Frage Aufrufe: 25     Aktiv: 09.06.2021 um 17:03

0
Hallo,

wenn mir die Geschwindikeit und die Strecke bekannt sind, kann ich ja die Geschwindkeitsformel (V=s/t) nach t umstellen -> t = s/v.
Wenn die geschwindikeit 240 km/h beträgt und die Strecke 9476,3 Meter ist die volgende Rechnung dann richtig?

t = 9,4763 / 250 = 0.0394, also 3:94 Minuten?

Danke im Vorraus!
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 12

 

Kommentar schreiben

2 Antworten
0
Nein, so ist das nicht korrekt, weil du verschiedene Einheiten miteinander verrechnest. Das wäre dir aufgefallen, wenn du mit Einheiten gerechnet hättest: $$t=\frac{9{,}4763\mathrm{m}}{240\mathrm{km/h}}\approx0{,}0395\frac{\mathrm h\cdot\mathrm m}{\mathrm{km}}$$ und es kommt (zumindest nicht sofort) keine Zeiteinheit heraus.
Am besten rechnest du vor der Rechnung alle Größen in die selben Einheiten um, also entweder die Geschwindigkeit in \(\frac{\mathrm m}{\mathrm s}\) oder die Strecke in \(\mathrm{km}\).
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 9.96K
 

Kommentar schreiben

0
geg: s = 9476,3 m
        v = 240 km/h -> 66,6... m/s 

ges: t

Lös: t = s/v
       t = 9476,3 m/ 66,6... m/s
       t = 142,1445 s

       Hinweis: Die beiden m (Weg) kürzen sich - so ist die Endeinheit Sekunden (s).
Diese Antwort melden
geantwortet

Punkte: 10
 

Kommentar schreiben