Eingabe von Formeln mit Latex

Aufrufe: 835     Aktiv: 04.01.2021 um 19:04

2

 Immer wieder entstehen hier Missverständnisse, weil nicht alle mit der Formeleingabe klar kommen.
Auch ich habe lange gebraucht, bis ich einigermaßen damit zurecht kam.

Sehr geholfen hat mir ein Video von Prof. Edmund Weitz (HAW Hamburg):
https://www.youtube.com/watch?v=7ovgNXRiJ6g&t=811s

Meine Fragen:

  1. Gibst es eine Liste der Latex-Befehle, die hier auf "MATHEFRAGEN" implementiert sind?
    kann man z.B. alles verwenden, was bei WIKI aufgeführt ist?
    https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:LaTeX_symbols
  2. Gibt es vielleicht einen Editor, wo man sich die Formeln zusammenclicken kann?
    Das wäre doch eine große Hilfe
Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 857

 
Kommentar schreiben
3 Antworten
2

Ich nutze 

https://www.codecogs.com/latex/eqneditor.php

ganz gerne. Auch wenn ich auf anderen Plattformen mal Formeln weitergeben muss, lassen die sich schnell als Bild runterladen. 

Diese Antwort melden
geantwortet

Selbstständig, Punkte: 30.55K

 

Leider scheint diese Antwort Unstimmigkeiten zu enthalten und muss korrigiert werden. Cauchy wurde bereits informiert.
2

Eine Annäherung an die Liste der erlaubten Befehle findest Du auf der Mathjax-Seite. Allerdings hängt es von der Konfiguration hier ab, ob auch wirklich alles implementiert ist, das weiß ich nicht. Kann sein, dass einige Makro-Pakete nicht geladen werden.

Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 4K

 

Danke für die Antwort und den Link.
Aber genau das war meine Frage, ob es eine Liste der HIER implementierten Befehle gibt.
  ─   xx1943 04.01.2021 um 18:54

Kommentar schreiben

2

Sehr hilfreich finde ich auch diese Seite:

https://detexify.kirelabs.org/classify.html

Falls du die LaTeX-Syntax für manche Symbole nicht kennst, kannst du sie auf dieser homepage mit dem Mauszeiger in das Feld zeichnen. Je nach künstlerischem Talent findet sich schon bald das gewünschte Macro. 

Ist auch sehr hilfreich dahingehend, wenn du direkt in LaTeX etwas schreibst. Dann wird dir nämlich immer dazu angezeigt, welches Paket zur Verwendung des gesuchten Macros benötigt wird. Dabei wird allerdings die Verwendung des Paket amsmath vorausgesetzt und nicht für die darin enthaltenen Symbole hingewiesen.

 

Ansonsten kannst du für bestimmte Symbole aus dem amsmath-Paket einfach in die Dokumentation schauen.

http://vesta.informatik.rwth-aachen.de/ftp/pub/mirror/ctan/macros/latex/required/amsmath/amsldoc.pdf

Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 8.97K

 

Kommentar schreiben