0

\(a_n=\frac{q^n}{n} \text{,   } (q>1)\)

Ich vermute (man sieht recht deutlich), dass diese Folge uneigentlich konvergent (Limes=unendlich) ist. Wie forme ich die Folge nun richtig um, damit ich das auch mit (allg. bekannten) Rechenregeln zeigen kann. Bin da recht ratlos.

Danke





Diese Frage melden
gefragt

Punkte: 23

 

1
Also das ist nur eine erste Idee, aber mir würde spontan einfallen: Um zu zeigen, dass deine Folge divergiert, muss die Unbeschränktheit zeigen. Das könntest du vllt so machen indem du q:=1+x definierst, dann kannst du bernoulli ungleichung anwenden und hättest den Ausdruck Betrag von (1+nx)/n > Betrag von x und somit ist deine Folge unbeschränkt :)   ─   vzqxi 15.03.2021 um 22:28

1
Divergenz ist was anderes als uneigentliche Konvergenz. Aber ich verstehe die Aufgabe auch so, dass der Nachweis von Divergenz (z.B. durch Unbeschränktheit), ausreicht.   ─   mikn 15.03.2021 um 23:04

Kommentar schreiben

1 Antwort
1
Der Vorschlag von vzxqi geht in die richtige Richtung, reicht aber nicht aus, da \(x\) ja durch \(q\) festgelegt ist und nicht beliebig groß gewählt werden kann. Nimm einfach noch einen Term mehr aus der binomischen Formel mit: Für \(q=1+x\) gilt \[q^n=(1+x)^n=1+nx+\binom{n}{2}x^2+\dots\ge 1+nx+\frac{n(n-1)}{2}x^2.\] Hilft das?
Diese Antwort melden
geantwortet

Lehrer/Professor, Punkte: 3.79K
 

Ja, danke vielmals - ich habe nun eine Lösung.   ─   testran 17.03.2021 um 20:27

Kommentar schreiben